Telefon: 035179593513

google_appengine\appcfg.py“, line 129, in run_file execfile(_PATHS.script_file(script_name), globals_) NameError: name ‚execfile‘ is not defined

 

Python 2.7 must be installed for App Engine usage

other workaround when Python 2.7 is not working:

On Windows OS, Go to the „Control Panel“ > „Programs & Features“ and unistall all the versions of GAE you have.

Go to the path where you had GAE installed, „C:\Program Files (x86)\Google“ in your case, and delete the folder „google_appengine“ (if you prefer you can do a backup)

Install the lastest version of GAE (1.9.20 actually)

Test to deploy your apps, should work now.

Google Slowing Death / Seiten verschwinden aus dem Index

Slowing Death ist die Erkrankung einer Webseite, an der schleichenden Verbannung aus dem Index.

Duplicate Content

Google und andere Suchmaschienen erkennen beim indexieren / crawlen einer Webseite, ob der Inhalt dieser Seite bereits bekannt ist. Ist dies der Fall, wird eure Seite abgewertet und das solange bis Ihr aus dem Index raus fliegt.

Ursachen:

  •  Zu ähnlicher Inhalt bei News oder Shopping Seiten (Artikelbeschreibungen)
  • mehrere URL-Parameter führen zum selben Inhalt z.B. www.beispiel.de/?id=1&cat=2 www.beispiel.de/?cat=2&id=1
  • mehrere Webadressen zeigen ohne 301 Header Redirect auf eure Seite
  • ZoneFiles eurer Seite sind fehlerhaft konfiguriert

robot.txt und .htaccess Datei

In diesen zwei Dateien werden Suchmaschienen angewiesen, wie und ob die Seite in den Index aufzunehmen ist. Sind diese Dateien falsch konfiguriert, folgt eine fehlerhafte oder gar keine Aufnahme eurer Seite in den Index.

 

Dauer

Es soll ca. 1,5 Jahre Verbannung aus dem Google Index bedeuten, wenn die Seite am Slowing Death „erkrankt“ ist. Der Slowing Death ist dauerhaft und führt unweigerlich zum Ausschluss,  egal ob man nachträglich noch Redirects einrichtet oder nicht.